Webdesign-Trends – Teil 3: Minimalismus

Viele leuchtende Farben, bunte Bilder, spielerische Designelemente – auf all das verzichtet der Minimalismus. Wie der Name schon verspricht, hier wird alles auf ein Minimum reduziert. Leicht könnte man also annehmen, dass dieser Stil etwas für mittelmäßige und schnelle Lösungen sein könnte. Doch weit gefehlt. Warum das so ist, klären wir im folgenden Artikel, denn eines ist sicher: der Minimalismus ist so etwas wie das kleine Schwarze unter den Webdesigns – immer passend.

WeiterlesenWebdesign-Trends – Teil 3: Minimalismus

Webdesign-Trends – Teil 2: Der Metro-Style

Betrachtet man die Strömungen der Gestaltungssprachen im Webdesign ab 2012, fällt sofort die Oberflächengestaltung von Windows 8, dem Windowsphone und der XBox ins Auge. Als neues Corporate UI (User Interface) von Microsoft wurde ein gewaltiger Schritt gewagt: neben einem klassischen iconbasierten Design wirkt die bunte, klare und verlockend einfache Kachelgestaltung wie ein Jungbrunnen fürs Auge. Zweidimensionalität, klare Abgrenzungen, intuitive Benutzerführung, größtmögliche Einfachheit, Symbole statt vieler Worte – der Metro-Style.

WeiterlesenWebdesign-Trends – Teil 2: Der Metro-Style

Was bei einer Webseite alles schief gehen kann…

Im täglichen Umgang mit unseren Kunden werden wir immer wieder mit Vorstellungen und Wünschen konfrontiert, die für eine erfolgreiche Webseite kontraproduktiv sind.

Eine fehlerhafte Planung führt nicht nur zu einer erfolglosen Webseite, sondern auch zu einer (im schlimmsten Fall) negativen Wahrnehmung der Webseitennutzer. Hier möchten wir Ihnen einige dieser Fehler vorstellen und Ihnen zeigen, wie man sie vermeidet.

WeiterlesenWas bei einer Webseite alles schief gehen kann…

Die Vorteile eines Corporate-Blogs

Im Unternehmensalltag stellt sich oft die Frage, wie man Neu- und Stammkunden zum Wiederbesuch der eigenen Unternehmens-Website animieren kann. Natürlich können die Kunden jeweils explizit darauf hingewiesen werden, dass ein erneuter Besuch der Website sich lohnt, jedoch wirkt dies meist zu aufdringlich.

Optimaler wäre es, wenn der Kunde von sich aus regelmäßig vorbeischauen würde um zu erfahren, ob es in Ihrem Unternehmen etwas Neues gibt. Doch neuer Inhalt ist meist schwer zu erstellen: Die Produktseiten sind geschrieben, das Unternehmen hat sich und seine Mitarbeiter präsentiert und selbst am Kontaktformular gibt es wenig zu ändern. Wo bleibt hier noch Platz für etwas Neues? Aber selbst für diese Problematik gibt es eine Lösung: Ein sogenannter Blog auf der Unternehmens-Website, in welchem regelmäßig Neuigkeiten und Events veröffentlicht werden.

WeiterlesenDie Vorteile eines Corporate-Blogs

Responsive Webdesign

Längst ist es kein Geheimnis mehr: Schon heute geht rund ein Drittel der Internet-Nutzer in Deutschland auch mit dem Handy ins Internet. Zwar eröffnet dieser Trend den Unternehmen ganz neue Marketing-Möglichkeiten, doch dadurch ergeben sich auch ganz neue Anforderungen an das Design einer Internetseite.

In Zeiten von Smartphone, Tablet-PC und Laptop sind die Besucher einer Website so mobil und flexibel wie nie zuvor. Will man sich diesem Trend anpassen, heißt es zu reagieren. Das Erscheinungsbild einer Website hängt erheblich von den verschiedenen Größen und Bildschirmauflösungen ab, während der Anspruch an die Funktionalitäten einer Internetseite auf den mobilen Geräten steigt.

Die Lösung dieser Anpassungsprobleme heißt: Responsive Webdesign. Dies bedeutet, die Internetseite passt sich automatisch dem Anforderungsprofil des Endgeräts an.

WeiterlesenResponsive Webdesign